Die Hinterhofküche
Bandnudeln mit Grün-Spargelragout mit Gartenkräutern und Cherrytomaten
18. Mai 2011 

Sie ist wieder da!!

Will nur Spargel kochen, immer, jeden Tag! Euch hängt er wohl schon zum Halse raus? Ich habe 4 Wochen an nichts anderes gedacht.

Ich habe auf dem Hamburger Isemarkt wunderbare Zutaten erstanden:
Für 2 Personen reichen:

300g frische fertige Bandnudeln
500g grüner Spargel
ein schönes Stück alter Parmesan
8 Cherry-Tomaten (hatte eine schöne süße intensive mittelgroße Cherry-Flaschentomate)
1 kleines Glas 0,2l Spargelwasser vom Wochenende
Ca. 0,1 l Sahne
Kräuter aus dem Hinterhofgarten: Etwas Schnittknoblauch, 5 Blättchen Restbärlauch, und etwas Rauke.

(Mein Tipp: Die Spargelschalen auskochen und das Wasser mit Salz, Pfeffer und einem Klacks Butter würzen. Langsam einkochen lassen, so dass die Spargelbrühe schön intensiv wird. Die Brühe in Schraubgläser einfüllen und ab in den Kühlschrank. Hält sich bestimmt fast 2 Wochen. Ist für Soßen, und Suppen ideal.)

Das Spargelwasser mit der Sahne in einen kleinen Topf geben und langsam einkochen lassen. Wenn die Menge auf die Hälfte reduziert ist, schön viel Parmesankäse in die Soße reiben.
Den grünen Spargel waschen und nur am unteren Ende etwas schälen und die Schnittstelle abschneiden. Spargel in Scheiben schneiden.
Die Tomaten vierteln und den kleinen Strunk rausschneiden.
Den Spargel in einem Butter-Olivenöl-Gemisch ca. 5 Minuten braten lassen. Mit meersalz, Pfeffer und einem Tl. Zucker würzen.
Jetzt die reduzierte Spargelsauce darübergeben und die Flamme runterschalten.
In einem separaten Topf Salzwasser für die Nudeln kochen und diese (frische brauchen nur 4 Minuten) fertig stellen.
Die Tomaten zu den Spargeln geben und die kleingeschnittenen Kräuter darunterheben.
Alles nur mit Salz und Pfeffer abschmecken.



Auf dem Teller anrichten und nach Bedarf Parmesan darüber hobeln.

Mein Extra-Tip: Wenn es mal besonders lecker sein soll aber ihr keine Zeit für große Küche habt, dann kauft die leckeren Nudeln bei den "Nudelfrauen" auf dem Isemarkt. Die Raviolis sind super und auch die verschiedenen Soßen. Dazu ein frisches Gemüse aus der Pfanne.....


Kommentare

El4a
Ja wunderbar Petra - gefällt mir!
Leider fehlt das Essen für HEUTE!!
Und nun? was koche ich ohne Deine Unterstützung??
Gruß - bis demnächst im Esszimmer



Hier können Sie einen Kommentar zum Rezept eingeben:
Mein Kommentar darf veröffentlicht werden.
Mein Kommentar darf nicht veröffentlicht werden.
Name
Email-Adresse
(wenn vorhanden)
Web-Seite
(wenn vorhanden)
Kommentar