Die Hinterhofküche
Kalbsfrikadellen mit Navett-Kartoffelstampf
16. April 2011 

Zuerst hatte ich die Navetts vom Demeterhof im Einkaufskorb, und dann kam ich die Idee mit den sehr herzhaften Kalbsfrikadellen mit Kapern und getrockneten Tomaten in Öl.

Für 2 gute Portionen und Restfrikadellen für morgen.

400g Kalbshack mit 2 kleinen Bioeiern, 2 Eßl. gehackte Kapern, 3 klein gehackte Tomaten in Öl, eine klein geschnittene Schalotte, 3 gehäufte Eßl. gutes Paniermehl vom Bäcker, 2 Eßl. klein gehackte glatte Petersilie, weißer Pfeffer aus der Mühle, und mindestens 3 Tl. Meersalz vermischen und mit dem Eßlöffel kleine Frikadellen formen. Diese in Olivenöl ca. 15 Minuten braten.

Die 500g Navetts schälen und grob zerschneiden.
Ebenfalls 4 mittelgroße Bio-Kartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden.
Navetts und Kartoffeln zusammen mit einer guten Prise Salz aufsetzen und ca. 10 Minuten kochen.
Wenn diese weich sind, abgießen und mit klein gehackter glatter Petersilie und gutem Olivenöl grob zerstampfen. Mit Salz und weißem Pfeffer nachwürzen.




Hier können Sie einen Kommentar zum Rezept eingeben:
Mein Kommentar darf veröffentlicht werden.
Mein Kommentar darf nicht veröffentlicht werden.
Name
Email-Adresse
(wenn vorhanden)
Web-Seite
(wenn vorhanden)
Kommentar