Die Hinterhofküche
Himbeer-Müsli
30. März 2011 

Dieses Müsli habe ich speziell nach dem Plan der krebshemmenden Lebensmittel zusammengemixt.

Für ein leckeres Frühstücksmüsli

3 Eßl. in Apfelsaft oder frisch gepressten Orangensaft eingeweichte Vollkornflocken (ich nehme
einen 5-Flocken-Mix aus dem Bioladen).
Dazu gebe ich nach Jahreszeit frische oder tiefgeforene Himbeeren. 1/2 klein geschnittenen Apfel (mit Schale),ein paar Walnüsse und ein paar getrocknete Cranberrys. Zum Schluß einen kleinen Becher Joghurt und nach Gescmack ein wenig Honig dazurühren. Nicht vergessen auch hier einen kleinen Schußn Leinöl dazu geben. Wer hat, kann auch ein paar Leinsamen oder Linomel(lecker, Leinsaat-Honig-Granulat)darüber streuen.

Man kann natürlich alles erweitern, z.b. andere Nüsse, die schmecken ganz toll kleingeschreddert, sämtliche frische Früchte und/oder Trockenfrüchte.
Wir Krebskranken sollten versuchen, so wenig wie möglich zu süßen. Dafür kann man gut eine zerdrückte Banane unter das Müsli geben, die süßt ausreichend.
Ich habe festgestellt, dass man sich systematisch zuckerreduziert ernähren kann, indem man von mal zu mal etwas weniger nimmt.




Hier können Sie einen Kommentar zum Rezept eingeben:
Mein Kommentar darf veröffentlicht werden.
Mein Kommentar darf nicht veröffentlicht werden.
Name
Email-Adresse
(wenn vorhanden)
Web-Seite
(wenn vorhanden)
Kommentar