Die Hinterhofküche
Rote Linsen-Suppe mit Mergez, Paprika und Tomaten
16. März 2011 

In Valentinas-Kochbuch.de habe ich dieses herrliche Rezept gefunden, etwas abgewandelt, da ich nur Mergez anstatt Chorizo beim Fleischer meines Vertrauens bekommen habe.

Eine kleine Zwiebel und eine grosse Knoblauchzehe klein schneiden und in Olivenöl anschwitzen.
Jetzt gebe ich eine klein geschnittene Mergez-Bratwurst dazu und lasse alles etwa 5 Minuten vor sich hin schmurgeln.
2 Eßl. Tomatenmark gebe ich dazu und 150 g rote Linsen. Mit einer Prise Pimenton De la Vera würzen und alles mit 1l Gemüsebrühe ablöschen. Die Suppe darf höchstens 10 Minuten köcheln, damit die roten Linsen nicht ganz zerkochen.
Ich habe aufgepasst und sie sind noch in der Form geblieben.
In einer Pfanne röste ich in etwas Olivenöl eine klein geschnittene rote Paprika an, die Stücke bleiben noch bißfest.
6 kleine Cherrytomaten werden geviertelt und vom Strunk befreit und ganz kurz zu der Paprika gegeben. Alles mit etwas Meersalz und Pfeffer aus der Mühle bestreut und auch hier eine Prise Pimenton De la Vera dazu gegeben. Dieses Gewürz gibt dem ganzen eine herrlich rauchige Note. Es kann aber auch Paprikapulver verwendet werden. Ein paar klein geschnittene Blättchen Minze runden das ganze ab.

Zum Schluß die Suppe auf den Teller geben und mit Paprika-Tomatengemüse drapieren.


Kommentare
Das ist eine klasse Idee, Merguez statt Chorizo.



Hier können Sie einen Kommentar zum Rezept eingeben:
Mein Kommentar darf veröffentlicht werden.
Mein Kommentar darf nicht veröffentlicht werden.
Name
Email-Adresse
(wenn vorhanden)
Web-Seite
(wenn vorhanden)
Kommentar