Die Hinterhofküche
Linsen-Möhren-Buletten mit Zucchini-Paprika-Gemüse und Joghurt-Dressing
13. März 2011 

Eigentlich sollte es Tortilla geben. Habe aber wieder ewig bei anderen Bloggern geblättert und bin irgendwo auf Linsenpuffer gestoßen. Weiss nicht mehr wo. Habe meine neu erfunden.

Ich habe etwa 350g Möhren klein geraffelt.
ca 100g rote Linsen in etwas Gemüsebrühe gekocht. Meine brauchten nur 10 Minuten bis sie gar waren.
Die Linsen, die Möhren und eine in Ringe geschnittene Lauchzwiebel habe ich mit einem Ei vermischt. Etwa 20g gute Semmelbrösel vom Bäcker, Meersalz, Pfeffer, 1/2 Tl. Kurkuma, 1/2 Tl. Cumin, eine Prise Cardamon und eine Prise Piment runden die Mischung ab.
Mit einem Eßl. forme ich Bällchen und brate diese in Sonnenblumenöl vorsichtig aus (ca. 15 Minuten).


Die kleinen festen Zucchini schneide ich in kleine Stücke. Auch eine rote Paprika wird in kleine Stücke geschnitten. Dazu schneide ich die halbe frische Knoblauchzehe von gestern in dünne Scheiben und zerkleinere noch eine kleine rote Zwiebel.
Die Zwiebel brate ich in Rapsöl an und gebe das übrige Gemüse dazu. Alles schmurgelt ca. 10 Minuten vor sich hin. etwas Meersalz und Pfeffer aus der Mühle würzen das Gemüse.


Für das Joghurtdressing gebe ich zu einem kleinen Vollmilchjoghurt etwas frischen Schnittlauch, Pfeffer aus der Mühle, eine Prise Meersalz und gutes Olivenöl.
Fertig ist das feine Gericht. Hat auch dem Gatten gemundet.





Hier können Sie einen Kommentar zum Rezept eingeben:
Mein Kommentar darf veröffentlicht werden.
Mein Kommentar darf nicht veröffentlicht werden.
Name
Email-Adresse
(wenn vorhanden)
Web-Seite
(wenn vorhanden)
Kommentar