Die Hinterhofküche
Blutorangen-Trifle
19. Februar 2011 

nach einem Rezept aus dem wunderbaren Stern-Gourmet-Heft Herbst/Winter 2010

Für 6 – 8 Personen

Von 6 – 8 Blutorangen mit einem scharfen Messer erst den Deckel und dann den Boden und rundherum die Schale so abschneiden, dass keine Haut mehr zu sehen ist. Die Orangen in 4 Scheiben schneiden. Es müssen ca. 700 g Fruchtfleisch herauskommen. Diese Scheiben mit ca. 250 g 2:1 Gelierzucker in einem Topf vermischen und langsam aufkochen lassen. Die Masse 3 Minuten sprudelnd kochen lassen und die Blutorangenmarmelade zur Seite stellen.

250g Quark mit 200ml geschlagener Sahne vermischen.

2 Kokosberger (vom Bäcker) in Scheiben schneiden und auf einem Backblech ca. 10 Minuten bei 200 Grad braun und knusprig backen. Diese Scheiben dann zerdrücken. Etwa 100g Amaretti Gebäck zerdrücken und mit den Kokosbergern vermischen.

Jetzt eine runde Schale nehmen und die drei Massen einschichten. Zuerst das Gebäck, dann die Blutorangenmasse und dann die Creme. Das ganze noch einmal und oben drauf noch eine Schicht Orangen.


Im Originalrezept sollte Mascarpone anstatt Quark genommen werden. Habe ich zugunsten des Gewichtes ersetzt. War köstlich!




Hier können Sie einen Kommentar zum Rezept eingeben:
Mein Kommentar darf veröffentlicht werden.
Mein Kommentar darf nicht veröffentlicht werden.
Name
Email-Adresse
(wenn vorhanden)
Web-Seite
(wenn vorhanden)
Kommentar