Die Hinterhofküche
Apfelkuchen mit Braunhirsemehl, Nüssen und Buchweizenmehl
27. September 2011 

Ein Experiment, was sehr gut gelungen ist, es fehlte nur die Sahne!

Für einen kleinen Blechkuchen, 22 mal 25, passt aber auch in eine Springform.

100g Butter auflösen
50g Haselnüsse in den Zerkleinerer geben und mahlen
2 Eier mit 80g Zucker sehr schaumig rühren.
Dazu gebe ich nun die Nüsse, 30g Braunhirsemehl, 30g Buchweizenmehl und 30g Vollkornweizenmehl.
1 Tl. Backpulver dazu und nun vorsichtig in kleinen Schritten die flüssige, aber etwas abgekülte Butter hinein geben
Eine Prise Salz und 1 Tl. Zimt dürfen nicht fehlen.

2 Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden, in den Teig rühren und nun den Kuchen auf Backpapier auf das Blech geben.

Ich habe den Ofen auf 180 Grad Umluft aufgeheizt und den Kuchen etwa 20 Minuten gebacken.

Die Mischung mit der intensiv scheckenden Braunhirse und den Nüssen ist gut gelungen.


Kommentare
Sieht super lecker aus. Danke.

Sieht super lecker aus. Danke.



Hier können Sie einen Kommentar zum Rezept eingeben:
Mein Kommentar darf veröffentlicht werden.
Mein Kommentar darf nicht veröffentlicht werden.
Name
Email-Adresse
(wenn vorhanden)
Web-Seite
(wenn vorhanden)
Kommentar