Die Hinterhofküche
Feldsalat mit Linsen und Schafskäse
16. Februar 2011 

Da ich das kleine Essen für meine beiden Freundinnen und mich schon gestern geplant habe, wurden die Linsen bereits gestern Abend in kaltem Wasser eingeweicht.

Für 3 Personen

100 g gewaschene, eingeweichte Bio-Berglinsen in doppelter Menge kaltem Wasser aufsetzen und ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen. Die Linsen sollen nicht verkochen, also beobachten und immer mal probieren.
Die Linsensorten brauchen unterschiedlich lange.

Nach dem Kochen die Linsen salzen und wenig pfeffern.
1 Hand voll Feldsalat sehr gut waschen und trocken schleudern
2 Stangen Staudensellerie ganz klein schneiden
1 kleine rote Zwiebel ganz klein schneiden
1 Bio-Birne, kräftig im Geschmack schälen und klein schneiden, mit etwas Zitrone beträufeln, damit sie nicht braun wird
1 Stück Schafskäse ca. 100 g in Stücke schneiden

Für die Vinaigrette:
5 Eßl. Walnussöl
2 Eßl. Sonnenblumenöl
4 Eßl. Brühe
4 Eßl. weißer Balsamico- Essig
1 Tl. Senf
1 Eßl. Honig
1 Prise Salz
Pfeffer, schwarz, aus der Mühle

Alle Zutaten gut vermischen.
Die Zwiebel und den Staudensellerie in einem Eßl. Sonnenblumenöl leicht in der Pfanne anschwitzen. Alles abkühlen lassen. Mit den Linsen und der Hälfte der Vinaigrette vermischen.

Direkt vor dem Verzehr den Feldsalat mit ein wenig Vinaigrette mischen und auf den Tellern anrichten. Den Rest der Salatsoße über die Birne und den Schafskäse geben.
Die Linsen und das Schafskäsegemisch auf dem Feldsalat verteilen.




Hier können Sie einen Kommentar zum Rezept eingeben:
Mein Kommentar darf veröffentlicht werden.
Mein Kommentar darf nicht veröffentlicht werden.
Name
Email-Adresse
(wenn vorhanden)
Web-Seite
(wenn vorhanden)
Kommentar