Die Hinterhofküche
Limetten-Hähnchen-Pfanne
20. September 2011 

Nach einem Wochenende auf dem Land mit köstlicher Verpflegung musste ich dieses einfache, wohlschmeckende Gericht unbedingt gleich nachkochen. Eignet sich auch für für ein größeres Gästeessen. Danke, Wiebke und Konrad.

Für 4 Portionen

600g Bio-Hähnchenbrust in schmale Streifen schneiden.
1 Bio-Limette waschen und mit einer feinen Reibe die Schale abreiben, danach auspressen.
1 rote Chilischote von den Kernen befreien und in schmale Streifen schneiden.

Nun das Hähnchenfleisch mit der Chili, 3 Eßl. Soyasoße und dem Abrieb der Limette, und etwas von dem Saft verrühren und eine Weile durchziehen lassen. Ich hatte es eine Stunde im Kühlschrank.
2 rote oder gelbe Paprikaschoten klein schneiden.
Eine Zwiebel ganz klein schneiden.
300g Penne oder Spiralnudeln nach Anleitung kochen.

Jetzt das Hähnchenfleisch in heißem Öl, ich hatte Olivenöl, goldbraun anbraten und herausnehmen.
Nun die Zwiebel und die Paprika kurz anbraten, das Fleisch wieder dazugeben und 150g Schlagsahne darübergießen.
Mit Pfeffer aus der Mühle, dem restlichen Limettensaft und etwas Soyasoße abschmecken.
Die gekochten Nudeln in die Pfanne geben.
Zuletzt eine Hand voll klein geschnittene Rauke darunter heben.




Hier können Sie einen Kommentar zum Rezept eingeben:
Mein Kommentar darf veröffentlicht werden.
Mein Kommentar darf nicht veröffentlicht werden.
Name
Email-Adresse
(wenn vorhanden)
Web-Seite
(wenn vorhanden)
Kommentar