Die Hinterhofküche
Sommereintopf
19. Juli 2011 

Heute habe ich mir den Sommer auf den Teller gezaubert!

Für 3 Portionen:

Eine Hand voll Brechbohnen
Eine Hand voll Schneidebohnen
500g frische Erbsen
1 kleiner Zuccini
2 mittelgroße Möhren
3 mittelgroße Kartoffeln
300g Mangold
2 Stangen Staudensellerie
3 Tomaten
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
Das gesamte Gemüse putzen, waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebel und die Knobizehen ganz klein schneiden und in 3 Eßl. Olivenöl anbraten. Nur glasig werden lassen und nun das Gemüse dazu geben. Alles gut andünsten.
Jetzt 2 Eßl. gutes Tomatenmark dazu, rühren und alles mit 1 l. Gemüsebrühe ablöschen.
Dazu gebe ich Salz, etwas schwarzen Pfeffer, 5 Kügelchen Piment, 2 Lorbeerblatter und eine gute Prise Zucker. Einen Zweig Thymian und einen Zweig Rosmarin gebe ich nach 10 Minuten in den Topf. Alles schön auf kleiner Stufe brodeln lassen. Mein Gemüse hat etwa 30 Minten gekocht. Zuletzt habe ich noch eine Hand voll Basilikum-Blätter darüber gegeben.

Wer mag, reibt Parmesan drüber oder isst ein Bauenbrot mit Olivenöl und Knobi dazu.

Bei mir gab es die Suppe pur, da ich etwas auf die Linie achten will.




Hier können Sie einen Kommentar zum Rezept eingeben:
Mein Kommentar darf veröffentlicht werden.
Mein Kommentar darf nicht veröffentlicht werden.
Name
Email-Adresse
(wenn vorhanden)
Web-Seite
(wenn vorhanden)
Kommentar