Die Hinterhofküche
Pasta mit frischen Erbsen, Tomaten und Walnußpesto
15. Juli 2011 

Ich habe mich an ein altes italienisches Pasta-Rezept erinnert und drauf los gekocht. Zuerst hatte ich die Spaghetti von den Nudelfrauen auf dem Isemarkt im Einkaufskorb, danach die frischen Erbsen.

Das Rezept reicht für 2 Personen

3 mittelgroße Kartoffeln schrubben und in kleine Würfel schneiden.
500g frische Erbsen pahlen
3 mittelgroße Tomaten achteln
eine Hand voll Walnußkerne mit ein wenig Olivenöl und einer Prise Meersalz pürieren.
Eine rote Zwiebel klein schneiden.(Habe ich nicht mit im Gericht gehabt, schmeckt aber besser damit!)
Eine Knobizehe klein schneiden.

Die Pasta nach Anweisung kochen.

Die Kartoffelwürfel in 3 Eßl. Olivenöl braten bis sie fast durch sind, ca. 7 Minuten.
Jetzt die Zwiebel dazu geben und glasig dünsten, die Tomaten und die Erbsen dazu geben, den Knobi und ein Kelle Nudelwasser ebenfalls. Alles etwa 3 Minuten dünsten und nun etwas von dem Walnußpesto dazu. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ich gebe noch eine halbe Hand voll Basilikumblätter und ganz viel Parmesan darüber.








Hier können Sie einen Kommentar zum Rezept eingeben:
Mein Kommentar darf veröffentlicht werden.
Mein Kommentar darf nicht veröffentlicht werden.
Name
Email-Adresse
(wenn vorhanden)
Web-Seite
(wenn vorhanden)
Kommentar